Zum Hauptinhalt springen

Regelmäßiger Fortbildungs­unterricht für Triebfahrzeug­führer*innen

Vorschriften, Technik und Systeme für den Gütertransport entwickeln sich fortlaufend weiter. Im regelmäßigen Fortbildungsunterricht bringen Triebfahrzeugführer*innen Ihre Qualifizierung auf den neuesten Stand.

Mögliche Inhalte Ihrer Weiterbildung sind Signalsysteme, Transport von Gefahrengut sowie  die Schulung im sicheren Umgang mit Unregelmäßigkeiten und Störfällen.

Prüfung: Die erlernten Kenntnisse weisen Sie in einer Lernerfolgskontrolle nach.

 

Dauer: auf Anfrage
Preis: auf Anfrage

Jetzt anfragen!

Mögliche Inhalte der Weiterbildung.

Die regelmäßige Weiterbildung für Triebfahrzeugführer*innen bildet eine Vielzahl an Themen ab. Die genaue Zusammenstellung erfolgt individuell nach Ihrem Kenntnisstand sowie aktuellen Vorschriften und Regelwerken.

  • Änderungen der Vorschriften

  • Sicherer Umgang mit Änderungen der Regelwerke und Vorgaben des entsprechenden Sicherheits­managementssystems

  • Zugsicherungssysteme Sicherheitsfahrschaltung (SiFa), Punktförmige Zugbeeinflussung (PZB), Linienförmige Zugbeeinflussung (LZB) sowie Europäisches Zugbeeinflussungssystem (ETCS)

  • Vorbereitungs- und Abschlussdienst

  • Signalsysteme: Haupt-/Vorsignal (H/V), Lichthaupt-/Lichtvorsignale (HL), Kombinationssignal (KS), Signalkombination (SK)

  • Fahrdienstvorschrift der DB Netz AG (FV-DB)

  • Umgang mit Unregelmäßigkeiten und Störfällen

  • Arbeitsschutz und Unfallverhütung

  • Gefahrgut